2.7.09

Hau-Ruck: Deutschland rückt zusammen

Und sie bewegt sich doch.

In wenigen Tagen werden die beiden München-Sims innerhalb des Second Life Grid verschoben werden. Aber nicht nur München, sondern auch Köln, Berlin und Frankfurt sind dabei. Ja, das ist ein wenig so, als würde man Jamaika, Hawaii, Mallorca und Rügen im Bodensee nebeneinander legen. Am Ende wird man "zu Fuß" von München nach Berlin gehen können (wenn man das will). Das "Deutsche Grid" wird entstehen.

Die Eigenständigkeit der Städte wird bleiben, auch werden zwischen den Städten "neutrale" Sims liegen. Man wird also nicht direkt vom Münchner Stachus zum Frankfurt Römer sehen oder gehen können. Dies ist gerade für uns Münchner wichtig, weil unsere virtuelle Stadt sich gerade durch ihre Realitätsnähe auszeichnet.

In MünchenSL haben wir einen hohen Anspruch in jeder Hinsicht. Diesen werden wir auch als Teil des "Deutschen Grids" nicht aufgeben. Das sind wir unserer Community, unseren Mietern und Sponsoren, und letztlich uns selbst schuldig.

Durch den Zusammenschluss der größten Städte-Projekte schaffen wir in Second Life einen interessanten Anlaufpunkt für deutsche und internationale Second Life Nutzer. Wir erwarten große Vorteile im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Vermarktung. Was für "München in SL" bereits seit über zwei Jahren gilt, wird für das "Deutsche Grid" um so mehr gelten: Das musst du erleben.

Als Termin für den "Big Move" ist im Moment der 6.7.2009 geplant. Die Downtime soll nur wenige Minuten betragen.

Links:
>> www.germanyin3d.com
>> Was macht ein Münchner in München SL?

Labels: , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite