29.7.09

Kulturbiergarten am Isartor

Im realen München (das "echte München" sind ja wir) findet vom 1.8. bis zum 16.8. der "Kulturbiergarten" im Innenhof des Isartors statt. Täglich lockt von 12 Uhr bis 22 Uhr eine Bühne und ein dicht gepacktes Kulturprogramm. Das ganze Projekt wird offiziell von der Stadt München unterstützt und findet bereits im Vorfeld großes Interesse in der Presse. Allein vor Ort werden ca. 16.000 Besucher erwartet, die neben geistiger Nahrung auch Flüssiges (Bier) zu sich nehmen wollen. Heißt ja auch Biergarten.

Zehra Spindler, die Initiatorin des Kulturbiergartens, hatte nun die Idee, das Ereignis nicht nur im realen Isartor, sondern parallel bei uns im virtuellen München statt finden zu lassen. Da sind wir natürlich gerne dabei, denn das ist eine großartige Möglichkeit uns und unser kulturelles Konzept zu zeigen.

Kern des Konzepts ist ein "Übergang" von der virtuellen in die reale Stadt und umgekehrt. Dazu wollen wir Bild und Ton vom Real-Event ins Internet und insbesondere nach Second Life streamen. Zusätzlich soll wenigstens zeitweise das virtuelle Isartor und die dortigen Aktivitäten auf eine große Leinwand auf das reale Isartor projiziert werden.

Am Sonntag, den 2.8.2009 soll eine Podiumsdiskussion statt finden, mit dem Thema "Sinn und Unsinn von Second Life am Beispiel von Kunst und Kultur, sowie Aus- und Weiterbildung".

Vielleicht können wir auch das eine oder andere SL-Konzert nach RL übertragen und so ein bisschen von dem realen Spaß vermitteln, den wir in der virtuellen Stadt haben.

Das ist alles recht viel, das in kurzer Zeit auf die Beine gestellt werden muss. Ich bitte daher um aktive Unterstützung. Im Virtuellen und ganz real, vor Ort.

Das fängt bei der Video- und Streaming Technik am realen Isartor (das Hotel Torbräu stellt dankenswerterweise einen WLAN-Anschluss) an, und ist bei der Finanzierung der Miete für den großen Beamer noch lange nicht am Ende.

Wer hat Erfahrung mit mixed Reality Events solcher Art oder einfach nur mit dem Streamen von RL Events? Wer hat Lust und Zeit, vor Ort die Kamera zu führen und die Technik "zu bewachen"? Welches Unternehmen tritt als Sponsor auf, angesichts der 10.000enden, die dieses 16-tägige Event vor Ort besuchen und über das Internet sehen werden? Wer hilft das Event auch im virtuellen München umzusetzen? Wer macht für Zehra einen Avatar, damit sie ihre Eröffnungsrede in Second Life halten kann? Wer sind die interessanten Gesprächspartner, die an der Podiumsdiskussion teilnehmen werden? Usw, usw.

Kommt doch heute auf dem Stammtisch ins virtuelle Hofbräuhaus oder schickt mir eine E-Mail an stw@futurelab.de. Es wäre großartig, wenn wir ein weiteres mal beweisen könnten, dass wir als Community auch große Aufgaben meistern können.

Stefan (aka. Lislo Mensing)

Links:
>> Kulturbiergarten auf Facebook
>> Zehra Spindlers Twitterfeed
>> muenchen851 bei myspace
>> blog.muenchen851.org
>> Süddeutsche Zeitung v. 27.02.2009 "Antwort der Kulturbasis"

Labels: , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite