9.12.09

Richtigstellung: Bäume für München

Christbaumklau enträtseltAus verlässlicher Quelle wissen wir nun, dass die als geraubt gemeldeten Bäume (München in SL berichtete) 74 Prims haben und somit unmöglich aus dem Münchner Stadtwald stammen können. Als Ursprungsort wird glaubhaft Berlin, oder Norwegen oder sonstwo angegeben.Denn, wie aus Ermittlerkreisen zu hören war, ist auf dem Foto eindeutig eine Nicht-München-Tanne zu sehen, was leicht an der eckig-kreisförmigen-nagergesichtigen-Form des professionell in einem Faber-Castell-Tannenspitzer angespitzten Stumpfs zu erkennen ist.

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite