30.1.11

SUB-Wiedereröffnung am 04. Februar

Wenn man in den letzten Wochen durchs Tal ging, hörte man geheimnisvolle Geräusche im Untergrund. Beim näheren Hingucken entdeckte man dann in der Baugrube Ralfi und Annabella, natürlich vorschriftsmäßig mit Bauhelm ausgestattet – allerdings schien es für Sicherheitsschuhe für Ralfi nicht mehr gereicht zu haben. Ein entsprechender Antrag auf Bereitstellung geeigneter Sicherheitskleidung wurde bereits dem Bürgermeister vorgelegt. Auch zwei Hilfskräfte tummelten sich auf der Baustelle, deren Hauptaufgabe anscheinend darin bestand, die Kiste Bier zu bewachen. Quer über die Baustelle waren Prims in verschiedenen Größen und Farben verteilt, die von den beiden fleißigen Bauarbeitern fachkundig zurechtgesägt und an den dafür vorgesehenen Stellen platziert wurden.

Schon einige Tage nach Baubeginn entstand, wie Phönix aus der Asche, der beliebte SUB-Club in völlig neuem Stil. Viel Holz und kuschelige Sitzecken sorgen für Gemütlichkeit. An der großen Theke findet man eine große Auswahl an Getränken, sodaß auch hier keiner Mangel leiden muss. Die Bühne bietet Live-Künstlern genügend Platz für Konzerte und die große Tanzfläche lädt zum Tanzen ein. Kurz und gut – das Münchner SUB ist wieder da und wartet auf seine Gäste.


Und dafür, daß es im SUB wieder „brummt“ sorgt in Zukunft die bekannte DJane Tiara McDonnell. Aus ihrem schier unerschöpflichen Repertoire an Musik wird sie zukünftig dafür sorgen, daß (fast) kein Musikwunsch unerfüllt bleibt. Und nicht nur das, mit vielen neuen Ideen wird sie zukünftig den Club führen – lassen wir uns überraschen.


Am 04. Februar um 20:00 Uhr wird es dann endlich soweit sein:
Der völlig neu gestaltete SUB-Club startet mit einer großen Überraschungsshow

Und wir „Münchner“ heißen Tiara herzlich willkommen in unserer Crew und wünschen ihr viel Erfolg mit ihrem SUB-Club!

Labels: ,

Karneval/Fasching 2010/2011 - Gesamtüberblick

Ankündigung:

Karneval wird in diesem Jahr noch einmal größer und umfassender als bereits im vergangenen Jahr: Es wird in dieser Session nicht nur Partys und den Rosenmontags-Zug geben, sondern auch reichhaltig mit Programm gespickte Karnevalssitzungen in Köln und München!

Im Anhang dieser Notiz findet ihr unsere Presse-Info zum diesjährigen Karneval in Germany in 3D - für alle Verteter der Inworld-Medien etwas ausführlicher geschrieben, aber sicher auch interessant für die Community!
----
Medien-Info: Karneval in G3D (Germany in 3D) - Session 2010/2011

INHALT:
- Hintergrund-Informationen Karneval in Deutschland RL
- Virtueller Karneval in "Germany in 3D"
- Programm
- Motti
- Weitere Infos & Pressekontakt

Hintergrund-Information RL:
=================

Karneval findet RL zwischen dem 11.11. und dem Aschermittwoch des darauffolgenden Jahres statt. Haupt-Tage sind von Weiberfastnacht (ein Donnerstag) bis Veilchendienstag. Diese sechs aufeinanderfolgenden Tage sind immer die letzte Woche vor Beginn der Fastenzeit (Aschermittwoch), daher richtet sich ihre genaue kalendermäßige Lage nach dem Oster-Datum des jeweiligen Jahres. Zumeist liegt die Karneval-Hauptwoche im Februar - in diesem Jahr jedoch im März.

Karnevals-Hochburgen sind in Deutschland:
a) Die Stadt Köln sowie Düsseldorf und das gesamte Rheinland
b) Die Stadt Mainz (dort "Fastnacht" genannt)
c) Die Stadt München sowie das übrige Bayern (dort "Fasching" genannt)

Unter diesen drei deutschen Karnevals-Hochburgen hat wiederum Köln eine besondere Stellung; Köln gilt als die größte und bekannteste sowie traditionsreichste Karnevals-Hochburg in Deutschland und im gesamten Europa.

Inhaltlich gliedert sich Karneval in drei Bereiche:
a) der Strassenkarneval (Umzüge)
b) der Sitzungskarneval (jeweils eine Art Comedy-Revue, bestehend aus Live-Musik verschiedener Interpreten des regionalen Liedguts und aus gesprochenen Einlagen)
c) der Kneipenkarneval (Partys)

Karneval ist in Deutschland (und insbesondere in Köln) eine Art "einwöchiger Ausnahmezustand". Im Vordergrund stehen Spass und Ausgelassenheit, aber auch die Pflege der regionalen Traditionen (daher auch grosse Unterschiede zum südamerikanischen Karneval) sowie humorvolle Polit-Satire und einiges mehr.

Wichtigstes Vokabular im Karneval:
- "Alaaf!" (Kölner Freudenruf)
- "Helau!" (Freudenruf in Düsseldorf, Mainz und Bayern)
- "Kamelle!" (= Bonbons) sowie "Strüssjer!" (= Blumensträuße"); beide werden im Straßenkarneval von den Wagen in die Menge geworfen, und die Zuschauer "buhlen" quasi darum.

Karneval in Germany in 3D
================

In Second Life sind die virtuellen Pendants der Städte Köln und München um den Kaneval besonders engagiert. Beide sind Mitglieder des Sim-Verbunds "Germany in 3D".

Ziel beider Projekte ist es in bezug auf Karneval, dieses besondere Kulturgut auch in der Virtuellen Welt zu präsentieren, wobei das Programm Jahr für Jahr reichhaltiger wird: Während zu Beginn der Projekte "Virtuelles Köln" und "München in SL" dort zunächst nur der Kneipenkarneval (Karnevals-Partys) stattgefunden haben und später auch der Strassenkarneval hinzugekommen ist, wird es in beiden Projekten diesjährig zudem auch den Sitzungskarneval geben.

Der Karneval im "Virtuellen Köln" und "München in SL" bzw. im Sim-Verbund "Germany in 3D" wird von der nationalen und der internationalen Inworld-Presse begleitet und erhält als herausragende kulturelle Veranstaltung zudem besondere Unterstützung seitens Linden Lab.

Programm:
======

Die diesjährigen Haupt-Veranstaltungen des Virtuellen Karnevals in Germany in 3D:

Sa, 5.3.2011 von 20 bis 23 Uhr (11 am to 2 pm SLT):
Karnevals-Sitzung des Virtuellen Köln
Anschließend Karnevals-Party
SLURL:  ��

So, 6.3.2011 von 19 bis 21 Uhr (10 am to 12pm SLT):
Karnevals-Sitzung in München SL
SLURL:  ��

Mo, 7.3.2011 um 19 Uhr (10 am SLT), Dauer ca. 2 Stunden, Aufstellung ab 18 Uhr:
Germany in 3D Rosenmontags-Zug von Köln nach München (selbstkreierte Wagen unterschiedlichster SL-Gruppierungen, Wagen-Motiv gemäss einem von drei zur Auswahl stehenden Motti; Motti siehe unten).
Anschließend Karnevals-Party im Virtuellen Köln
SLURL Startpunkt des Zugs: 
��
SLURL Endpunkt des Zugs:  ��
SLURL Party in Köln:  ��

Di, 8.3.2011 um 20 Uhr (11 am SLT):
Tanz der Marktweiber in München (= traditionelles Haupt-Event des Münchner RL-Karnevals)
Anschließend: Karnevals-Party in München
SLURL: ��

Für alle Karnevals-Muffel findet zudem am 7.3. um 22 Uhr in Berlin eine Karnevals-Alternativ-Party statt.
SLURL: ��

Ferner: Spontan-Partys an den restlichen Tagen in Köln und München.

Motti:
====

Wie in RL steht Karneval auch in SL in jedem Jahr unter einem speziellen Motto. Ein solches Motto drückt i.d.R. regionale Besonderheiten aus und/oder enthält eine sozialkritische oder politische Aussage.

Die diesjährigen Motti des virtuellen Karneval lauten wie folgt:

Motto 2010/2011 des Virtuelles Köln:
-------------------------------------------

*** Opjepass - mer han de Pänz em Grid! ***

(Hochdeutsch: "Aufgepasst - wir haben die Kinder im Grid!"; Community-generiertes Motto  - Vorschlag des Users: Danziel Lane - mit SL-politischem Bezug auf die Integration des Teen-Grids)

Motto 2010/2011 München in SL:
-----------------------------------------

*** Mir san Mir ***

(Hochdeutsch: "Wir sind wir"; klassisches münchner RL-Sprichwort)

Zusätzliches Köln-Münchener Motto des Rosenmontags-Zugs 2010/2011:
--------------------------------------

*** D'r Zoch kütt - do legst di nieder! ***

(Hochdeutsch: "Der Umzug kommt [= Kölner RL-Sprichwort] - da haut es Dich um [= Bayerisches RL-Sprichwort]"; übergreifendes Motto speziell für den Umzug mit sprachlicher Integration der beiden Dialekte "Kölsch" und "Bayerisch" als Ausdruck der guten Zusammenarbeit zwischen den beiden Projekten München und Köln)

Weitere Informationen:
==============

Websites der teilnehmenden Projekte:
http://www.virtuelles-koeln.de
http://www.echt-muenchen.de

Website Sim-Verbund Germany in 3D:
http://germanyin3d.com

Kurzbericht des letztjährigen Rosenmontags-Zugs:
http://www.virtuelles-koeln.de/news/news2010/#20100003

Inworld-Ausstellung der letztjährigen Rosenmontags-Wagen:
��

Inworld-Pressekontakt:
- Köln: juergen Janus (deutsch) und Annie Milestone (englisch)
- München: zaphod Enoch

Labels: , ,

3.1.11

Heilig Drei König ist was los in München!

06. Januar, der "Dreikönigstag" ist in Bayern ein Feiertag, an dem traditionsgemäß "Stärke" getrunken wird (ja mei, die Bayern haben halt immer einen Anlaß, um eine Mass zu trinken). Bei den Meisten wird an diesem Tag auch der Weihnachtsbaum entsorgt und die letzten Plätzchen und Weihnachtsstollen werden aufgegessen.

Auch in München SL wollen wir diesen Tag der heiligen drei Könige feiern:

heilig 3 Koenig 2011Um 19:00 Uhr liest Rubeus Helgerud
in der Krippe am Marienplatz
"Geschichten von den heiligen drei Königen"

Wuneund danach gehts weiter
vor dem Rathaus Party mit:
Wune und seinen Rock´n Rollers

Labels: , , ,

Second Radio: "Annabella Biedermann" am 5.2.2011

Unser guter Geist, Annabella Biedermann, wurde für Second Radio von Daruma Boa interviewt. Merkt Euch den Termin: Das Interview kann man sich anhören am 5.2.2011  von 21-23 Uhr.

Links:
>> http://www.secondradio.de/

Labels: , , , , ,

2.1.11

Daruma Boa liest Edgar Allen Poe in der Art Gallerie

Daruma am 14.01.2011Viele kennen sie aus dem "Kafe Kruemelkram" der "Brennenden Buchstaben". Und ich hab das Vergnügen sie in München SL zu präsentieren: Daruma Boa. Neben Ihrer Galerie am Viktualienmarkt mit ergreifenden Photos ist sie auch begnadete Leserin und so liest sie in MünchenSL eine Edgar Allen Poe Geschichte " König Pest" und das am 14. Januar 2011 um 2000 Uhr in der Art Gallerie von Conny Quaggy.

Zap

Links:
>> Art Gallery München
>> Galerie Daruma Boa am Viktualienmarkt

Labels: , , , ,

Kueperpunk Lesung am 30.1.2011 in der Kultuschaukel

Unser schon zum Stammgast gewordener Kueperpunk wird seine satirischen Ansichten zum Tagespolitischen und zum vergangenen Jahr ausführlich berichten. Wir freuen uns diesen begnadeten Fotografen und auch auch
systemkritischen Menschen wieder bei uns zu haben.

Und wenn alles so läuft wie wir des planen wird er Zauselina Riecko von den "Brennenden Buchstaben" mit dabei haben.

Links:
>> Die Kulturschaukel

Labels: , , , ,